LogBuch

Reinhold Beitlich Stiftung: 7.500 Euro für ein neues Pager-System

Mit einer großzügigen Zuwendung von 7.500 Euro unterstützt die Reinhold Beitlich Stiftung aus Tübingen die Anschaffung eines Pager-Systems für die neue Eltern-Kind-Station der ARCHE.

Pager sind kleine Funkmeldeempfänger, die zum Beispiel als Personenruf, zur Notfallbenachrichtigung und zur Einsatzkoordination benötigt werden. Jede Pflegefachkraft trägt immer einen mobilen Pager bei sich. Die neuen Geräte haben sogar einen kleinen Bildschirm, auf dem die Vitalwerte der Kinder überwacht werden können. Auf einem großen Bildschirm am zentralen Stützpunkt der Station sind alle wichtigen Daten auf einen Blick ablesbar. Die neuen Geräte sind natürlich mit dem bestehenden System der Stationen Kängu und Eichhorn im Nachbargebäude kompatibel und binden die neue Station Bambinchen somit perfekt an.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Reinhold Beitlich Stiftung für diese tolle Spende!

VR Bank Tübingen eG: Spenden statt Geschenke zu Weihnachten

Auch in 2020 spendeten die Mitarbeitenden der VR Bank Tübingen eG lieber wieder Geld für einen guten Zweck, als ein Weihnachtsgeschenk zu erhalten. Dieser Betrag wurde noch durch das Budget für Kunden-Weihnachtsgeschenke und -Karten aufgestockt, auf deren Ausgabe die Bank im vergangenen Jahr ebenfalls wieder verzichtete. Insgesamt wurden dabei 10.500,00 € gespendet. Die Spendenempfänger wurden von den Mitarbeiten-den der Bank vorgeschlagen und ausgewählt.

Über einen Scheck in Höhe von 1.500,00 € darf sich auch unser Förderverein ARCHE Noah e.V. freuen. Wir bedanken uns sehr herzlich für diese tolle Spende, die direkt den Kindern der ARCHE IntensivKinder zu Gute kommt.

Tolle Aktion der Auszubildenden

Ein Team aus Auszubildenden von REIFF  Technische Produkte hat mehr als 500 € für die ARCHE Intensivkinder gesammelt.
Im Rahmen eines sozialen Projektes sollten die REIFF-Azubis ursprünglich am Erbe-Firmenlauf im ARCHE-Trikot teilnehmen.
Der Lauf wurde allerdings coronabedingt abgesagt. Um die ARCHE auf anderem Wege zu unterstützen, hat das Projektteam daraufhin Handyhalter mit altem Logo auf Spendenbasis an REIFFlerInnen verkauft. Geschäftsführer Alec Reiff hat den eingenommenen Betrag verdoppelt. So konnte Jochen Mescherjakow als Repräsentant des Azubi-Teams stolze 1.100 € überreichen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Engagement der Auszubildenden unter diesen erschwerten Bedingungen und freuen uns riesig über die Spende!

Kinder spenden für Kinder


Die MAXI-Kinder aus dem Kinderhaus Buchenweg in Altdorf haben selbst erwirtschaftetes Geld für die Kinder der ARCHE IntensivKinder gespendet. Was für eine tolle Idee, über die wir uns sehr freuen.

Leider konnte die geplante Spendenübergabe aufgrund der derzeitigen Corona-Situation nicht persönlich statt finden. Aber wir bekamen dafür tolle Post vom Kinderhaus mit einem selbst gestalteten Plakat.

Wir sagen ganz lieben Dank an alle beteiligten Kinder und freuen uns sehr über die Spende, mit der wir die ARCHE IntensivKinder bei wichtigen Anschaffungen unterstützen können.

Masken nähen für ARCHE Noah

Was für eine tolle Aktion! Emilia näht seit Wochen Mundschutzmasken und sammelt den Erlös für die ARCHE Kinder. Auf diese Weise sind bisher unglaubliche 637 Euro zusammen gekommen.

Emilia hat den stolzen Betrag kürzlich bei uns im Büro übergeben. Wir freuen uns riesig und bedanken uns für diese tolle Idee und Mühe, die sie sich gemacht hat.

Spende statt Schullandheim

Ganz herzlichen Dank an die 4. Klasse der Waldschule Ohmenhausen, die uns neulich zusammen mit ihrem Lehrer Thomas Frey besuchte. Wegen Corona konnte ihr eigentlich geplantes Schullandheim nicht stattfinden. Nun spendeten sie das Geld, das sie mit einem Stand auf dem Reutlinger Weihnachtsmarkt dafür eingenommen hatten an den ARCHE Noah e.V., um den Kindern in der ARCHE eine Freude zu machen. Uns tut es sehr leid, dass diese schöne Abschlussfahrt nicht stattfinden konnte und freuen uns sehr, dass die Waldschul-Kinder an andere Kinder denken. Schöne Ferien und für die neue Schule alles Gute und viel Glück!

Spendenübergabe an die ARCHE

Mehrere MitarbeiterInnen des Direktvertriebs proWIN spendeten einen Preis, den sie bei einem Wettbewerb von proWIN gewonnen hatten, an die Kinder der ARCHE IntensivKinder. Wir freuen uns sehr darüber und bedanken uns herzlich bei allen Preisträgerinnen! Daniela Beck und Sylvia Ott kamen persönlich vorbei und überbrachen ihren Spendenscheck von jeweils 500,- Euro. Sandra Stopper vom Förderverein ARCHE Noah freute sich über den Besuch – der wegen Corona mit viel Abstand vor dem Haus stattfand – und übergab eine Spendenurkunde.

Spenden an den Verein ARCHE Noah e.V.

Mit großer Freude und Dankbarkeit erleben wir immer wieder, dass Menschen viel Anteil am Schicksal kranker Kinder nehmen. Familien, die sich zu Geburtstagen oder Hochzeiten Spenden statt Geschenke von ihren Gästen wünschen, Firmen, die auf Weihnachtspräsente an ihre Kunden verzichten oder Geschäftsleute, die aus persönlicher Anteilnahme an den Verein ARCHE Noah spenden. Der Förderverein  ARCHE Noah e.V. leitet diese Spenden gerne weiter, zum Beispiel an die ARCHE IntensivKinder in Kusterdingen-Mähringen. Der Verein unterstützt die ARCHE IntensivKinder seit vielen Jahren regelmäßig. Beatmete und intensivmedizinisch pflegebedürftige Säuglinge und  Kinder, die von der eigenen Familie nicht versorgt werden können, finden dort vorübergehend ein Zuhause. Die ARCHE IntensivKinder ist ein Beispiel dafür, wie schwer erkrankte Kinder liebevoll versorgt und individuell gefördert werden können.

Zum Beispiel informierte die Firma Herbert Hänchen GmbH aus Ostfildern ihre Kundinnen und Kunden darüber, dass sie zu Weihnachten die beatmeten Kinder der ARCHE IntensivKinder unterstützen wollten. Tanja Hänchen überreichte den Spendenscheck Ende Januar 2020 an ARCHE-Noah-Vereinsvertreterin Sandra Stopper.

Ebenso aktiv wurde die BW Bank in Reutlingen, die einen Scheck über 1.000,- Euro für den Förderverein mitbrachte. Gerd Hägele, Leiter der BW-Bank-Niederlassung Reutlingen überreichte die Spende zusammen mit Assistentin Lisa Heinrich im Dezember 2019.

Ganz herzlichen Dank dafür!

Benefizabend für die ARCHE IntensivKinder

Show mit Musik, Magie, Akrobatik und Unterhaltung

mit dabei waren ARCHE BOOTschafter Richy Müller, Julius Frack, Frank Stäbler, Brigitte Zeh und Hanna Herrlich mit Band. Die Kompanie Himmelstänzerin, das musica varia Ensemble der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und die Rhythmische Sportgymnastikgruppe des TSG Tübingen sorgten für ein abwechslungsreiches Showprogramm. Roland Steck (RTF.1) führte als Moderator unterhaltsam durch den Abend.